Hans-Lietzmann-Vorlesung 2014

Veranstaltung: Hans-Lietzmann-Vorlesung 2014

Dozent: Prof. Christoph Horn (Bonn)

Thema: Aspekte des Willensbegriffs in der Philosophie der Spätantike

Bei der grundlegenden Frage, welche innovativen Beiträge das Christentum zum Problem-, Begriffs- und Theoriebestand der Philosophie geleistet hat, wird seit langem auch darüber diskutiert, welche Rolle der Begriff des Willens und die Idee der Willensfreiheit spielt. Bildet der Willensbegriff in einer wesentlichen Hinsicht eine begriffliche Neuprägung seitens des Christentums? In der Vorlesung wird es um Retractationes zu diesem Thema gehen: Welche Grad von Innovation wird von christlichen Autoren gegenüber paganen Philosophen tatsächlich erreicht? Worin bestehen diese Neuerungen präzise? Und haben die neuen Aspekte tatsächlich den Wert, den ihre Begründer damit verbinden?

Datum: 12.12.2014

Zeit: 18:00

Ort: BBAW, Einsteinsaal

Kontakt

Sitz des Lehrstuhls
Burgstraße 26, 10178 Berlin
Tel +49 (0)30/20934735 (Sekretariat)
Fax +49 (0)30/20934736
info @remove-this.antikes-christentum.de

academia
twitter