Almut Bockisch

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kontakt
Hausvogteiplatz 5-7, 10117 Berlin

Sonderforschungsbereich 980 "Episteme in Bewegung"

Teilprojekt C01 "Transfer apokalyptischen Wissens im antiken Christentum"

Raum 330

Tel  +49-(0)30/2093-66426
  

Seit 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Teilprojekt "Wissenstransfer in den antiken christlichen Apokryphen" des Sonderforschungsbereichs 980 "Episteme in Bewegung" (www.sfb-episteme.de)
2015-2018 Studium der Evangelischen Theologie an der Humboldt-Universität zu Berlin
2014-2015 Studium in Israel an der Hebrew University of Jerusalem
2010-2014 Studium der Evangelischen Theologie an der Humboldt-Universität zu Berlin
2003-2010 Droste-Hülshoff-Gymnasium
   

Vorträge

„Die Kommentierung des Kommentars (דרשת המדרש). Shir HaShirim Rabba und seine handschriftliche Überlieferung“, Tagung Wissen in Buchgestalt, 30.09.-2.10.2019.

„Rapport sur l’avancement des volumes des ‚Antike christliche Apokryphen in deutscher Übersetzung‘“, Réunion annuelle 2019 de l’Association pour l'Étude de la Littérature Apocryphe Chrétienne, 1.-3.07.2019.

„Voraussetzungen apophatischer Theologie bei Philo von Alexandrien und Origenes von Alexandrien/Caesarea“, SFB-Jahrestagung Nichtwissen – Dynamiken der Negation in vormodernen Kulturen, 27.-29.06.2019.

“The Song of Songs – ‘Jewish’ and ‘Christian’ Appropriations”, Roundtable Discussion: When is a ‘Jewish’ (apocryphical) text considered to be a ‘Christian’ text?, 17.-18.05.2019.